Der Autor Dirk Trost wurde in Duisburg geboren. Bereits als kleiner Junge verbrachte er seine Sommerferien regelmäßig in Ostfriesland und schmökerte den Sommer über in den Abenteuergeschichten von Enid Blyton, Erich Kästner und an langen Winterabenden in den „verbotenen“ Krimis seines Großvaters, die ganz hinten im Kleiderschrank versteckt waren. Was lag da näher, als selber eine Abenteuergeschichte oder besser noch, einen Kriminalroman zu schreiben…

Der Wunsch zu schreiben ließ die erfolgreiche Krimiserie um Jan de Fries und seinen Hund Motte entstehen. Dass der Autor aber nicht nur Mordgeschichten, sondern auch Romantik und Gefühlvolles im Sinn hat, beweist die eindrucksvolle Geschichte vom Tango in Lissabon.

Mehr über Dirk Trost

Tango in Lissabon - Dirk Trost

Tango in Lissabon

Franka und Karl leben in Berlin. Sie wohnen nicht weit voneinander entfernt, wären sich im Alltag jedoch vermutlich nie begegnet. Ein einschneidendes Ereignis überrascht die beiden schicksalhaft und lässt sie von ihren gewohnten Pfaden abkommen. Völlig unerwartet stehen sie sich plötzlich gegenüber – in der faszinierenden und ihnen bislang unbekannten Welt des Tango Argentino.

Neuntöter für Greetsiel - BILD Bestseller

Neuntöter für Greetsiel

Neuerscheinung! Der 4. Fall für Jan de Fries. In dem Moment als die Signalrakete mit einem scharfen Knall explodiert und die Nebelbank in rotes Licht taucht, weiß der ehemalige Anwalt Jan de Fries, dass etwas gewaltig nicht stimmt. Zwei miteinander vertäute Muschelkutter treiben wie Geisterschiffe auf dem Meer. Als Jan mit seinen Freunden Uz und Onno an Bord geht, erwartet ihn in der Kabine eine Szenerie des Grauens: Die beiden Mannschaften der Fischerboote hatten sich wohl zu einer Geburtstagsfeier auf See getroffen, nun sind sie alle tot…